Über Palau

DIE GESCHICHTE DER MARKE

Die niederländische Möbelmarke Palau wurde 1997 gegründet. Die Kollektion, die sowohl für Verbraucher als auch geschäftliche Abnehmer entworfen wurde, umfasst Sofas, Sessel, Stühle, Ecksofas, Hocker, Tische und Schränke. Sie sind in zahlreichen Maßen, Farben und aus verschiedenen Materialien lieferbar. Bei den meisten Produkten besteht die Möglichkeit der Maßanfertigung.

Palau arbeitet mit niederländischen und internationalen Designern wie Ben van Berkel, Robert Bronwasser, Arik Levy, Björn Mulder und Mario Ruiz zusammen, die sich durch die Verwendung des typischen Palau-Stils auszeichnen, dabei aber auch eine unverkennbare eigene Handschrift besitzen.

Dank der Verbindung von fachlichem Können mit architektonischen Wünschen hat Palau bereits zahlreiche Einrichtungen im Objektbereich realisiert. Zu den Auftraggebern gehörten unter anderem Credit Suisse, Erasmus MC, KLM, Kraft, Rabobank, Universität Utrecht, UPC und WTC.

Die moderne Innenarchitektur wird in hohem Maße vom sogenannten Neuen Arbeiten beeinflusst. Da Berufstätige immer häufiger selbst bestimmen, wann und wie sie arbeiten, gewinnen flexible Arbeitsplätze und informelle, frei zugängliche Begegnungsstätten zunehmend an Bedeutung. Um diesem Wandel des Zeitgeistes gerecht zu werden, entwickelt Palau multifunktionelle Möbel, die viele verschiedene Möglichkeiten bieten.

Der Name Palau steht für ökologisch vertretbare Produkte. Der Schwerpunkt unserer Unternehmensphilosophie liegt auf der Lieferung zeitloser Designs, die mit hochwertigen, umweltfreundlichen Materialien und Produktionsverfahren hergestellt werden und langlebig sind.

Palau hat eine Geschäftsstelle und einen Ausstellungsraum im Design Post Amsterdam und einen weiteren Ausstellungsraum im Design Post Köln. Design Post ist ein Einrichtungszentrum, in dem eine breite Palette an Designprodukten verschiedener internationaler Möbelmarken gezeigt wird.

 

SCHAUWEN SIE SICH UNSEREN KATALOG